Artikel von David B. Goldberg

Seit der Gründung des modernen Staates Israel am 14. Mai 1948 hat Israel eine stete Friedensbereitschaft gezeigt. Vor Jahrzehnten sagte Israels Ministerpräsident Yitzhak Shamir den berühmten Satz: „Wir möchten unsere arabischen Nachbarn auf dem Fußballfeld treffen, nicht auf dem Schlachtfeld.“ Statt jedoch einer Lösung näher zu kommen, scheint es das primäre Ziel der palästinensischen Araber ...

Mitleid für die Kranken – auf israelische Art Was macht ein Arzt, wenn sein Patient in einem Krankenhausbett etwas versteckt, das vermutlich eine Bombe ist? In Israel arbeitet man einfach weiter wie bisher. Genau das passierte, als Dr. Eitan Zeidman vom Barzilai Medical Center in Aschkelon einen Terroristen behandelte, der beim Versuch nach Israel einzudringen, ...

Die Juden sind das auserwählte Volk, haben ihr eigenes Land und sind erfolgreich in ihrem gesamten Werdegang. Doch der Antisemitismus wächst, ist wieder normal. Das Internet strotzt nur so vor Beispielen. An Israel wird ein höherer Maßstab angelegt als an andere Länder. China, Russland, Saudi-Arabien und Dutzende andere Länder verhöhnen die Menschenrechte oder sind Brutstätten ...

Der 1963 erschienene, gleichnamige Film war eine epische, 210-minütige verrückte Komödie mit Dutzenden Hollywood-Stars. Doch die auf Zelluloid entstandene Extravaganz war nichts im Vergleich zu dem, was wir heute im wirklichen Leben erleben, denn die Welt ist in der Tat verrückt geworden. Nehmen wir die Geschichte der Anne Frank. Das jüdische Schulmädchen floh vor den ...

Derzeit geschieht etwas Eigenartiges. In den letzten Monaten beobachtete ich einen außerordentlichen Trend. Die Unterstützung für Israel nimmt zu, zumindest vorerst. • Diplomaten und Regierungsvertreter strömen nach Israel. Ihre Begierde, persönlich Zeuge von Israels Wissenschaftsfortschritten, High-Tech-Errungenschaften und Sicherheitsexpertise zu werden, ist der Beweis sichtbar wärmerer Beziehungen. Offiziell gibt es noch Kritik, bei der UNO und ...

– Ein evangelikaler Christ und Ex-Terrorist entlarvt die Palästinensische Autonomiebehörde Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat unverblümt die Feinde Israels benannt. Gegenüber den Nachrichtenmedien, bei den Vereinten Nationen und bei jedem öffentlichen Diskussionsforum hat er klare Worte angewandt, um jene zu identifizieren, die zum Terrorismus anstiften, denselben finanzieren und Massenvernichtungswaffen erwerben. Dies gilt für das iranische Regime, ...