Videobotschaften

Jesus und seine Zeitgenossen aus jüdischer Sicht

Auge um Auge

Deine Stellung zu Jerusalem

Was geschieht in Israel?

Neueste Artikel

In unserer letzten Ausgabe sprachen wir über die Bergpredigt. Darin lehrte Jesus ausdrücklich die getreue Befolgung der Thora bzw. der Gesetze und betonte deren dauerhafte Gültigkeit durch Hinweis auf eine rabbinische Schriftauslegung über das „Jota“ und den „Tüttel“. Jetzt werden wir uns kurz mit den 6 kontrastierenden Aussagen Jesu in dieser Predigt befassen. Jede beginnt …

Derzeit geschieht etwas Eigenartiges. In den letzten Monaten beobachtete ich einen außerordentlichen Trend. Die Unterstützung für Israel nimmt zu, zumindest vorerst. • Diplomaten und Regierungsvertreter strömen nach Israel. Ihre Begierde, persönlich Zeuge von Israels Wissenschaftsfortschritten, High-Tech-Errungenschaften und Sicherheitsexpertise zu werden, ist der Beweis sichtbar wärmerer Beziehungen. Offiziell gibt es noch Kritik, bei der UNO und …

– Ich bin hier, um meinem Land und meiner Heimat zu dienen Mona Liza Abdo sollte nicht verwechselt werden mit Leonardo da Vincis berühmtem Gemälde eines lächelnden Mädchens. Diese hier ist eine arabische Bürgerin Israels. Obwohl nicht verpflichtet, in Israels Armee zu dienen, wollte sie eine Soldatin der Israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF) werden. „Mein Name ist …

– Ich warf Steine auf israelische Soldaten Mazzen Warra, der für ein Video von dem Israeli Hananya Naftali interviewt wurde, äußert eine Meinung, über die selten in den Nachrichtenmedien berichtet wird. In einer für die palästinensisch-arabische Gemeinschaft typischen Art spricht er selbstsicher und trotzig, ohne lange Erklärungen, über seine Bekehrung und daraus resultierende Gefühle für …

Ja, Jerusalem – seit über 3000 Jahren Gottes irdische Wohnstätte (Ps. 46, 5; 48, 2) und des jüdischen Volkes Hauptstadt. Seit nun 50 Jahren ist es eine völlig wiedervereinigte Stadt, nach einer teilweisen islamischen Besetzung. Jordanien (von den Briten aus dem Nichts geschaffen) hatte von 1948-1967 einen Teil Jerusalems besetzt und zerstörte mutwillig 58 jahrhundertealte …

Mein palästinensisches Training: mit oder ohne Gewalt? Bevor ich mich der ISM-Gruppe in Hebron anschloss, hatte ich 2 Trainingstage in Ramallah: Wie man die israelische Armee behindert; wie man in ein Wohngebiet geht und die Koordinatoren über die Bewegungen von Patrouillen der eindringenden israelischen Streitkräfte (IDF) alarmiert; wann man dem Militär seine Anwesenheit zeigt, damit …

MENU

Back